© Copyright 2018 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs

Elektrolok Baureihe E 03

Für   die   Beförderung   von   TEE-   und   F- Zügen    wurde    die    Baureihe    E    03    in Gemeinschaftsarbeit   des   BZA   München und    der    Firmen    Henschel    und    SSW entwickelt.     Die     Versuchsfahrten     mit den   umgebauten   E   10   299   und   E   10   300 hatten      damals      ergeben,      dass      für Geschwindigkeiten    um    200    km/h    nur eine   sechsachsige   Lok   infrage   kam.   Im Jahre         1964/65         entstanden         vier Prototypen   E   03   001-004.   Diese   bewährten   sich   sehr   gut,   sodass   ab   1970   die   Serienlieferung   begann. Die   Serie   unterschied   sich   äußerlich   von   den   Prototypen   durch   eine   zweite   Reihe   von   Lüftergittern an   jeder   Seite.   Die   letzten   30   Maschinen   (ab   103   216)   wurden   mit   einem   vergrößerten   Führerstand ausgeliefert.   1971   begann   der   planmäßige   IC-Verkehr   mit   200   km/h.   Nachdem   1979   die   zweite Klasse    in    den    IC-Zügen    eingeführt    wurde,    mussten    bis    zu    14    Wagen    befördert    werden.    Die Leistungsgrenze   war   damit   erreicht.   Trotz   der   hohen   Belastung   und   der   langen   Umläufe   versahen die Maschinen zuverlässig ihren Dienst. (Laufzeit des Films 4:36 Minuten)
G leistrasse G
nach oben  > nach oben  >