© Copyright 2017 - 2019 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs

Elektrolok Baureihe E 10.12

Die Erfahrungen mit den fünf Vorauslokomotiven zeigten, dass das damalige Vorhaben, eine Universallokomotive für den Reise- und Güterverkehr zu schaffen, nicht zu verwirklichen war. So vergab die Deutsche Bundesbahn im Rahmen ihres Neubauprogramms den Auftrag zu einer Lokomotivfamilie, zu der die Baureihe E 10 (ab 1968 110), E 40 (140), E 41 (141) und E 50 (150) zählt. Als erste Serienlokomotive der Baureihe E 10 für den schweren Schnell- und Eilzugverkehr wurde im Dezember 1956 die E 10 101 von Krauss-Maffei an die DB ausgeliefert. An der E 10 Serie mit 379 Maschinen der E 10.1/E 10.3 und 31 Maschinen der E 10.12 (ab 1968 Baureihe 112) waren auch die Firmen Henschel, Krupp, AEG und BBC beteiligt. Die Lok wird unter Eisenbahnfreunden auch als „Bügelfaltenlok“ bezeichnet.

(Laufzeit des Films 3:54 Minuten)

nach oben  > nach oben  >