G leistrasse G
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs

Brake Weserhafen

1835 wurde Brake zum Freihafen erklärt. Er wurde ab 1842 ein Umschlagplatz für den Viehexport nach England. Der Binnenhafen wurde 1861 fertiggestellt. Es legten rund 600 Schiffe im Jahr in Brake an. Durch den fehlenden Eisenbahnanschluss ging der Warenverkehr deutlich zurück. Der Anschluss an das Eisenbahnnetz erfolgte erst 1873. Der Bahnhof wurde unmittelbar am Hafen eröffnet. Die Pieranlage entstand 1892. Heute ist der Seehafen Brake ein multifunktionaler Spezialhafen. Er liegt im seeschifftiefen Wasser der Wesermündung. Der südliche Hafenbereich dient dem Umschlag von Futtermitteln und Getreide. Im nördlichen Bereich werden überwiegend Forstprodukten, Eisen, Stahl und ganze Anlagen umgeschlagen. Alle Hafenanlagen sind durch umfangreiche Gleisanlagen mit dem Bahnhof verbunden.
© Copyright 2017 - 2019 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
mehr zum Thema hier
nach oben  > nach oben  >