© Copyright 2017 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs

Industriebauten

Die Industrie entwickelte sich schnell und dynamisch. Es ähnelt dem heutigen „Computerzeitalter“ in vielem. Enorme Gewinne machten die Unternehmen schon damals. Die Gesellschaftsstrukturen veränderten sich dramatisch und nahmen keine Rücksicht auf die feudal regierten Agrargesellschaften und deren Werte. Aber ohne sie gäbe es kein „Smartphone“. Das sind die Regeln, die sich nicht ändern. Hier werden die technischen Voraussetzungen dargestellt, die der Eisenbahn überhaupt erst den steilen Aufstieg ermöglichten und die damalige Welt in das Heute katapultiert hat. Es sind die Kohle- und Erzgruben, die Kraftwerke, die Hüttenbetriebe und die Chemiewerke, die das ermöglicht haben. Es war die industrielle Revolution. Vieles was uns heute erstaunen oder mit dem Kopf schütteln lässt verstehen wir heute manchmal nicht mehr. Es sind die geschichtlichen Umstände und Zusammenhänge, die man nicht in der Schule lernt, die diese Reaktionen auslösen. In diesem Kapitel der Gleistrasse sollen einige Beispiele dazu beitragen, diese Wissenslücken etwas besser zu durchleuchten. Sie stehen immer in Zusammenhang mit der Eisenbahn bzw. mit der „Gleistrasse“.
nach oben  > nach oben  >