G leistrasse G

Kirchhundem Brücke

Die zunächst eingleisige Ruhr-Sieg-Strecke, die zwischen Hagen und Siegen verläuft, wurde zwischen 1858 und 1861 von der Bergisch- Märkischen Eisenbahn gebaut. Bereits 1872 versah man die Bahnstrecke mit einem zweiten Gleis. Die „Fischbauchbrücke“ überspannt den Bach Hundem. Die Brücke ging im Jahr 1914 in Betrieb. Fischbauchträger wurden überwiegend beim Bau von Eisenbahnstrecken in Eisen- oder Stahlbauweise errichtet. Man baute sie hauptsächlich im 19. Jahrhundert und bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhundert. Die Elektrifizierung der Strecke erfolgte 1965.
© Copyright 2017 - 2019 - Burkhard Thiel - alle Rechte vorbehalten
G leistrasse.de G
Impressionen entlang des Schienenstrangs
G leistrasse G
nach oben  > nach oben  >